©Lucia Czech 2020

Lucia Czech | Fahrnleiten 5 | 4865 Nußdorf | czech.mth@gmx.at | Tel: 0677/634 96 457

Lucia Czech

Termine nach Vereinbarung

Tel: 0043 677 634 96 457

Czech.mth@gmx.at

WILLKOMMEN AUF DEM WEG

ZUM HEILSAMEN WANDEL!

 

Ich möchte mich kurz vorstellen damit Sie einen kurzen Einblick bekommen was Sie hier auf meiner virtuellen Seite erwartet. Heilsamer Wandel steht für:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier gibt es RAUM...

... für den heilsamen Wandel, der auf vielfältige Wege gegangen werden kann...

...für die Aufdeckung von Disharmonie in Mensch, Wesen, Systemen, Gruppen, Räumen.

... für die Unterstützung diese Disharmonien im 1. Schritt anzuerkennen und anzunehmen, als Grundvorraussetzung sozusagen für die (Wieder) Herstellung von HARMONIE, nach der wir uns Menschen sehnen. Diesharmonien sind ein natürlicher Zustand auf dem Weg unserer Entwicklung zu Ganzheit. Im 2. Schritt die Disharmonien auszugleichen um im 3. Schritt in die Dankbarkeit und Demut zu begleiten für den Wachstumsschritt der nur mit dieser Erfahrung möglich war.

Es geht um eine Änderung der Haltung dem Leben gegenüber: vom "Ich kann nichts tun, ich bin hilflos" ins: "Ich bin der Schöpfer meines Lebens, ich gestalte und alles was ich im Leben erfahre hat einen Sinn."

Dazu stehen mir vielfältige Methoden und Werkzeuge zur Verfügung. Diese haben mich selbst in einer schweren Krise wieder auf meinen Weg gebracht.

Die Art und Weise wie ich diese vielfältigen Werkzeuge anwende ist:

INTUITIV

KREATIV

 AUTHENTISCH

EINFÜHLSAM

 

 

IHRE MOTIVATION MICH ZU KONTAKTIEREN ...

* Sie sind gesund und wollen es auch bleiben?

* Sie stehen vor einer Herausforderung und haben das Gefühl sie nicht alleine zu meistern?

* Etwas "zwickt": körperlich, emotional oder geistig?

* Sie spüren, dass eine Veränderung ins Haus steht, aber Ihnen fehlt der nötige Mut ins kalte Wasser zu springen?

* Etwas blockiert Sie in Ihrem Leben voran zu kommen, sei es beruflich oder privat?

* Sie haben (scheinbar) ALLES - materiell gesehen - und fühlen sich dennoch leer, unglücklich und unzufrieden?

* Sie sind körperlich ernsthaft krank und die Ärzte können nichts mehr für Sie tun?

* Sie können bei bestimmten Personen oder in speziellen Situationen einfach nicht "NEIN" sagen, würden es aber gerne?

* Sie haben Schierigkeiten, immer wieder kehrende Konflikte mit Ihrem Partner, Kind, Kollegen, Schwiegermutter, Nachbarn, etc. und jetzt reicht es Ihnen?

* Sie wünschen sich einfach mehr Gelassenheit, Entspannung oder Freude im Leben?

* Sie sind am Ende Ihrer Nerven und brauchen eine PAUSE?

* Sie möchten einfach etwas für Ihr Wohlbefinden tun?

 

::: sprich Sie haben das Bedürnfnis nach Wiederherstellung einer Ordnung in sich oder innerhalb eines Systems dessen Teil Sie sind?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich unterstütze Sie dabei!

 

Der 1. Schritt ist:

Haben Sie MUT!

Mut zur Veränderung!

Das Leben ist Veränderung. Mutig ist wer sich den Veränderungen stellt. Sich ihnen hingibt und schließlich sein Schicksal aktiv ab und sich ihm in seinem besten Sinne zu-wendet. Manchmal brauchen wir dabei Ünterstützung.

Konsultationen vor Ort, auch Hausbesuche sind möglich!

.
Termine nach Vereinbarung.

MEIN GESCHENK AN SIE!

Ihr ausführliches Erstgespräch (60-90 Minuten)KOMPLETT kostenlos

&

die ersten 3 Termine* um nur €189!

* Gültig bis auf Widerruf.

TEILNEHMERINNENSTIMMEN

SCHWITZHÜTTE UND ICHGRENZBEWUSSTSEIN

Ich habe jahrelang Erfahrungen mit Schwitzhütten. Doch die Nachthütten bei Lucia waren für mich eine Offenbarung. In Wartezeiten, bei Gesprächen mit den Gästen vor Ort erzählte Lucia vom Seminar zur Ich-Grenze. Ehrlich gesagt, hörte ich nicht so genau zu.

Erst bei der Erklärung zur Ich -Grenze in 3 d; also etwas bauen, wurde ich hellhörig. Warum? Jeder nimmt die Welt anders wahr, viele Menschen können sofort jeden Fachbegriff wiederholen, verstehen und nutzen. Ich nicht.

Ich hatte ein Wochenendseminar 2018 gebucht, spürte den großen Raum, den Lucia aufbauen kann. Es endete mit Ernüchterung, ich hatte nur die Arbeit im Kopf-

und wo bin ich?

Ein halbes Jahr später startete ich den 3-d Versuch zur Ich- Grenze:

Ich war krank- es ging mir nicht gut, also lande ich am 12.09. bei Lucia und baute mit Hölzchen und habe das Anliegen, mein Potential nutzen und entfalten zu können.

Ich baute meine Ich-Grenze auf eine seidenzarte grünlich schimmernde Fläche. Es brach zuerst alles, was ich verspielt aufgebaut hatte, zusammen und in mir löste sich eine Welle von unendlich vielen Emotionen. Das war dann also ICH. Ich begegnete bei den Handlungsabläufen des Bauens und Verschiebens von Hölzchen, Steinen und Figuren fast jeder Nuance, die auch im Alltag in Kopf oder Körper oder in der Vergangenheit meine Begleiter waren.

Kurze Zeit später konnte ich Urlaub genießen, ich spürte, es ist sehr viel anders geworden.

Lucia warb mich dann außerdem für das Projekt: Ich -Grenze in kleiner Gruppe.

Ich hätte mir ja gern das Geld gespart.

Doch bei einer vierwöchigen Reha merkte ich, wieder hänge ich fest, wieder nervt die Arbeit in Kopf und Körper und das, wo ich mich wirklich gerade regenieren soll.

Die Klein-Gruppen-Arbeit wurde sehr angenehm, die tägliche Aufgabe mit der CD zu arbeiten, erschloss sich allmählich und wurde über die Zeit zu einem wunderbaren Ritual, sich mit sich selber zu beschäftigen.

Gedanken, Momente, die plötzlich einschießen, hielt ich auch mit Bildern fest, es entspann sich ein breiter Fächer mit Gedanken und Querverbindungen durch mein Leben.

Ich merkte, dass die CD-Worte mir halfen, sie geben Sicherheit für den Alltag. Das liegt auch an Lucias angenehmen Stimme und dem Klang, dass ich abends zur Ruhe kommen konnte, es ist wohltuend.

Lucia spricht immer vom Garten, jetzt beim Schreiben merke ich, mir ist die „Ich- Grenze“

auch als Begriff wichtig. Es ist die Grenze zum Schutzraum, Rückzugsort und sehr bedeutsam. Garten habe ich auch zum Pflanzen und Erholen. Vielleicht ist die Kindererfahrung immer in Gruppen zu sein, da auch sehr ausschlaggebend gewesen, denn da baute ich keine Ich-Grenze auf, das Leben war damals viel zu spannend.

Eine Klientin aus Leipzig

HEILRITUAL  AHNENSTELLEN

Hallo liebe Lucia,

das war ja vielleicht ein Ritt durch die Energien....

Ich bin echt bereichert und voller Eindrücke da raus. Hab dann gemerkt, dass wir uns bei dir echt in einem besonderen Feld bewegt haben. Gut, ich war auch total erschöpft dann, und Zuhause wurde mir bewusst, dass die nicht-alltägliche Wirklichkeit eben nicht der Alltag, die Realität ist (noch nicht?).

 

Die Impulse sind oft so fein, und du ermöglichst einfach, dass das Platz hat. Das ist wirklich etwas Magisches. Wenn Impulse nicht nur durchkommen dürfen, durch den ganzen Gedankenwulst im normalen Gespräch, und den Dickicht an Blockaden und Hemmungen, sondern eben gerade auch gewünscht und gefordert werden jeden Moment unmittelbar neu. Ich hab mich wirklich auf eine ganz besondere Art gestern erleben dürfen und wollte dir dafür nochmal meinen Dank aussprechen; du hast das ermöglicht. Und natürlich danke ich auch mir selbst, auch ich hab das gemacht.

 

 

 

 

Ich bin so inspiriert, offen, frei, intuitiv, unmittelbar da raus gegangen. Ich freue mich über die Erfahrung und bin sehr dankbar für die aufgezeigte Möglichkeit, wie es doch sein kann und wahrscheinlich auch gedacht ist zu sein, wenn wir im Herzen sind.

 

Mit inspirierten Grüßen,

eine Teilnehmerin des HeilRituals Ahnenstellen aus Leipzig